WillkommenImpressumNeuesLinklisteGeschenkeBewertungenSitemap

Unsere Umbauten

Wie ich schon erwähnte ist meine Verwandtschaft sehr fleissig. Wenn wir Reparaturen oder umbauten machen, beauftrage ich immer meinen Schwager LAH. Er weiss, dass wir nicht sehr viel Geld zur Verfügung haben, und einteilen müssen, daher sucht er meist nach einer einfachen kostengünstigen Lösung. Ich zeige Euch hier mal ein paar umbauten die er über die Jahre bei uns machte. Es ist mir wichtig, dass Ihr wisst, das ich es nicht zur Schau stelle um zu zeigen was ich investierte, es soll als Beispiel herhalten, wie etwas zurückkommen kann, wenn wir unsere Thaiverwandten unterstützen. Logisch bezahle ich Ihnen einen Lohn, und wenn wir arbeiten im/am Haus zu verrichten haben, kocht NIT was feines für die ganze belegschaft. Zum Abschluss gibt es einen Grillabend, jedoch wenn sie Alkohol trinken wollen müssen sie diesen vom erhaltenen Lohn selbst bezahlen. Ich unterstütze Alkoholkonsum seit ein paar Jahren nicht mehr.

Trennlinie Gelb

Als erstes, als ich im Jahre 2007 hier bei meiner Ehefrau in Thailand eingezogen bin, wollte ich unser Badezimmer neu. Die beckendusche war für mich umständlich und gefährlich zugleich mit meinen gebrechen, über die Mauer zu steigen. Die Bilder zeigen die vorher - nachher vergleiche.

badezimmer

badezimmer

Etwas später machten wir im hinteren Teil unseres Grundstücks das Gäste-WC und die Dusche neu, dafür mussten erst die Betonringe, die früher das Regenwasser auffingen, beseitigt werden, ebenso wurde das ganze überdacht. Einen der Betonringe liessen wir teilweise stehen, da die Tochter jeweils auf unsere Hunde und das Haus aufpasst, wenn wir im Urlaub sind. Sie und die Enkelkinder sind es nicht gewohnt einen Durchlauferhitzer zu benutzen und wollten die Beckendusche behalten.

gästebad

gästedusche

Natürlich musste da eine neue Sickergrube ausgehoben werden was LAH nur mit einem Thaispaten (Siamm) machte. Es war eine strenge Arbeit die er an einem Tag alleine komplett fertig erledigte.

sickergrube

Danach war dann der Umbau der Küche fällig. Da musste eine Mauer weichen und der Counter wurde gefliest.

küche

Im hinteren Teil hatte es gar kein Dach, weil ein kleiner Garten da war. Wir haben genügend Platz um anderswo Chili, Papaya und sonstiges anzupflanzen, also wurde da alles überdacht, und eine ordentliche Kochecke gemacht.

küche

Ein weiteres Projekt war unser Eingangstor.

eingang zum hof

Durch die Bauarbeiten der neuen Strasse vor unserem Haus liess sich das Tor immer schwerer öffnen, ebenso war zwischen drin ein grosser Spalt. Ich sagte dazu Fallgrube, denn es war wirklich gefährlich zum Stolpern. Der Sohn von LAH kann gut mit dem Schweissgerät umgehen und so entschlossen wir uns das ganze abzuändern und gleich höher zu setzten, und die kleine Türe, da wo nun das geschenkte Steinbild ist, aus dem Betrieb zu nehmen.

eingang zum hof

eingang zum hof

Den Vorplatz wollte ich auch neu Betonieren, da durch die schweren LKWs die das Material für die Strasse brachten, Risse entstanden. Ebenso hatte sich teilweise der Belag gesenkt.

eingang zum hof

eingang zum hof

Unsere Enkeltochter WIW/TOY die bei uns aufgewachsen ist, zog bei uns aus. Wir vermissen sie und wenn wir ans Meer nach Pattaya fahren treffen wir uns regelmässig. Na ja, nun hatten wir ein Zimmer übrig, und ich habe eh gerne grosse räume, zudem das Wohnzimmer im Inneren des Hauses brauchen wir höchst selten, da wir uns vorwiegend draussen aufhalten. Oh ja, dass war eine richtige Mamut Aufgabe, da die Zwischenwand fallen musste. Mit vereinten Kräften und einen Autowagenheber haben wir den Zwischenbalken erst abgestützt, war ein toller bastel. Ein Handwerker der noch das bauen von Europa im Kopf hat, hätte Schreianfälle bekommen.

wandabriss

Nun es hat sich gelohnt und wir freuen uns darüber. Ach ja die Holzsitzgruppe im vorderen Teil konnten wir günstig erstehen als wir in einem Restaurant rast machten. Dem Besitzer war das Geld ausgegangen. Wir bezahlten 5000 Baht und konnten sie gleich aufladen, dass ist der Vorteil wenn man einen Pik-up fährt.

wandabriss

Eine grosse Herausforderung war der Bau unserer Garage. Zum einen mussten wir darauf achten das wir nicht die Grenze zum Land der Stadt überschritten, obwohl wir das teilweise für unseren Wurzelgarten nutzen, jedoch wollte ich da kein festes Bauwerk (man weiss ja nie), zum anderen sollten sowenig wie irgend möglich Bäume fallen, zudem war der Strommast irgendwie im weg.

Platz für garage

Ich erwähne es gerne, damals war ein Deutscher Kollege bei uns im Urlaub, der technisches Verständnis hat, und zuerst einen groben plan absteckte. Wenigstens ein rechter winkel sollte vorhanden sein, was wir hinbekamen. Ihr seht, es ist kein übliches Rechteck, sondern eher konisch gebaut. Da meine Verwandten eh schon genug zu tun hatten entschloss ich mich für den Boden fertig Zement von CPAC anliefern zu lassen. Es ging sehr gut voran. Das interessante für mich war, dass erst einer der Firma die den Beton liefert vorbei kam, um zu sehen ob wirklich alles bereit war. Toll, alle die mithalfen bekamen von Ihm ein werbe T-shirt sowie einen Rollmeter geschenkt, was die anwesenden freute.

bau garage

bau garage

Nun hat unser Auto einen Platz und steht nicht mehr im Hof. Ach ja ich habe den Mazda auf Abzahlung. In erster Linie gehört er der Bank danach meiner Frau, er läuft auf Ihren Namen was meiner Meinung nach ganz in Ordnung ist. So ein Fahrzeug erleichtert einiges.

bau garage

Zu der ganzen Geschichte wie unser Schattenplatz entstand geht es mit einem klick hier lang.

sitzplatz

Ein bisschen speziell verrückt ist der Jürg ja schon, dass werdet Ihr beim Anblick des nächsten Bildes eh denken. Wie ich schrieb wurde die Strasse vor unserem Haus betoniert, jedoch auch die hintere und diese wurde stellenweise 3 Meter aufgeschüttet. Ihr könnt Euch vorstellen, es donnerten wochenlang schwere LKWs mit Steinen und Sand vorbei, um diese dahin zu fahren wo sie ein eigens für die Strasse errichtetes Zementwerk aufbauten (Die Strasse ist einige Kilometer lang und führt zur Müllanlage von Phibun.) Natürlich waren schwere Walzen und rüttler unterwegs. So nun aber, es entstanden Risse im Pool, den der verstorbene deutsche Mann von NIT gebaute hatte. Ich bin eh nicht der Mensch der einen Pool sein eigen nennen will, und somit hatte ich den kurzerhand zum Pooloffice erklärt. Erst mit Wellblech überdachen, Steckdosen verlegen lassen, und dann einrichten, damals hatte ich noch nicht soviel Bürokrempel wie jetzt.

büro im Pool

Ja irgendwann war es mir doch zu finster da im Loch unten, und somit wünschte ich mir ein Hochsitzoffice. Hier geht es zum ganzen Bericht.

pfahlbau

Ja meine Verwandten sind super, sie brauchen keine grossartigen Maschinen um etwas zu bewegen.

betonpfeiler tragen

Ebenso sind sie im Gegensatz zu mir schwindelfrei.

baum sägen

top