WillkommenImpressumNeuesLinklisteGeschenkeBewertungenSitemap

Internet in Thailand

Die Geschichte liegt schon ein paar Monate zurück. Wie schon fast üblich war ich wieder mal genervt über die rasende

Geschwindigkeit und Ausfälle meines Internetanbieters.

Bitte mein updatebericht 2016 weiter unten beachten.

Nach mehrmaligen bitten entschloss sich meine Liebste bei 3bb anzurufen um zu reklamieren, und siehe da, derjenige der am Montag hätte kommen sollen, kam am Mittwoch. Na ja, beide Tage fangen mit M an.

Der Techniker kam und machte auch einen guten Eindruck er hatte wohlweislich ein Ersatzmodem dabei. Ich sagte jedoch gleich das Ding brauche ich nicht, ich habe ein TP- Link Modem mit W-Lan. Als er das sah war er sichtlich erfreut, Es stellte sich heraus das er denselben hat. Wie Thais so sind, interessierte Ihn zunächst was ich dafür bezahlt hätte. Nachdem er den Preis wusste schrieb er gleich den Namen des Geschäftes auf, denn er hatte mehr bezahlt. Wunderte mich eh, als Angestellter der 3bb würde ich die Hauseigenen Artikel beziehen: Er wohl nicht. Dieses mal freute ich mich das NIT sich über die Monatsrechnung beklagte, denn er sagte gleich, warum 1070 Baht bezahlen? Ich könnte eine schnellere Verbindung für weniger Geld haben. Aha, sie kriegen die langsame schon nicht hin ---- wie soll das wohl gehen?
NIT fragte gleich wegen umstellen, er antwortete jedoch: Nein, wir müssten ins Geschäft aber ins neue was näher bei uns liegt. Siehe da, er druckte mir gleich einen Plan, wo auf der 3BB Webseite war, aus. Also fuhren wir am nächsten Tag dahin. Oh, Enttäuschung, sie würden es erst Ende des Monats umstellen. Um die Sache nicht noch komplizierter zu gestalten erklärte ich mich damit einverstanden. Es wurde irgend etwas gedreht und es klappte sogar. Die Internetverbindung war ein wenig schneller.

Nun wir wissen: Thailand ist immer für eine Überraschung gut. Kurze Zeit später kriegten wir einen Anruf das wir nun ein neues Kabel bekommen würden. Welch Freude, fürs erste bezahlte ich noch 4000 Baht (ca.90 euro) für 500 meter, dieses wäre umsonst, und zudem wäre die Verbinung dann noch schneller. Der Bautrupp fuhr dann vor und verlegte alles neu bis zu einem anderen Verteiler. Zudem nur ein Kabel, ein wenig dicker fürs I-net ohne Splitter fürs Telefon, klar aussen ein neues Gerät angeschraubt, nun das dritte wie Ihr sehen könnt.

Steckersalat

Sie sagten, das sie Bescheid geben würden wann ich es umstecken könne. Also der Service ist schon TOP denn heute war einer da zum einstellen. Er machte einen Speedtest und Telefonierte ziemlich oft und lange bis es erreicht war.Der Preis ca.950 Baht/Mt(28 CHF/ 23 Euro). Ein kleiner Tip am rande: Wenn Ihr die ganze Jahresgebühr auf einmal bezahlt bekommt Ihr 10% Rabatt.

Update 2016

Wer in Thailand lebt, weiss wie mühsam es sein kann mit dem Internet, und die daraus entstehenden "Geduldsübungen". Ich hatte immer wieder Probleme. Der sich häufende magere Speed wäre ja nicht so schlimm gewesen, jedoch die abprupten täglichen ausfälle gingen mir ganz schön auf den Geist. Nachdem die fast täglichen Anrufe nichts brachten, fuhren wir einmal mehr nach Ubon in die Zentrale. Weil ich schon öfters vom fortschritt und Glasvaserkabel gehört hatte, erkundigten wir uns danach. Die Antwort war sehr ernüchternd, wir würden zu weit weg wohnen und sie würden das erst in der Grossstadt anbieten. Sie versprach uns jedoch einen Techniker zu schicken um sich alles mal genau anzusehen. Der junge Mann der für unser gebiet zuständig ist kam tatsächlich am anderen Tag. Er sagte dann mein Router wäre zu alt deshalb die Probleme. Irgendwie leuchtete mir das ein, denn er hatte schon ein paar jahre seinen Dienst erwiesen. Der Junge suchte im Internet nach einem geeigneten TP-link und sagte mir gleich das ich am besten zu Advice Ubon-Ratchathani fahren solle um diesen zu kaufen. Gesagt getan, und für über 2500 Baht einen erstanden. Welch freude herrschte, es klappte tatsächlich zwei ganze Wochen lang.

Nun nach weiteren viele aussetzern reichte es mir, und ich sagte zu Nit, komm wir gehen zu ToT, unserem Telefonanbieter in unserem Dorf, und fragen da nach Glasfaseranschluss.

Ich möchte dazu sagen, dass ich im Jahre 2007 als ich hier ankam, schon bei diesem anbieter war und es damals schlimm war. Nicht nur die Beratung auch die sogenannten Techniker hatten nicht viel Ahnung.(Ich habe auch nicht wirklich viel)

Schon als wir ankamen sahen wir das sie vieles Modernisiert hatten und ein spezieller schalter für Internet da war. Der Mann machte einen sehr guten eindruck und vom nebentisch kam ein älterer Herr der sich als Manager vorstellte. Nachdem wir Ihm sagten wo wir wohnen sagte er gleich, absolut kein Problem, sie hätten schon einige Kabel da gezogen. O.k.meine hoffnung auf einen vernünftigen Internetanschluss stieg. Ich traute der sache jedoch noch nicht ganz und behielt den anschluss bei 3BB. Nach zwei Monaten Probe gingen wir ins Central Plaza in Ubon wo 3BB eine niederlassung hat, zwecks Kündigung. Es war absolut kein Problem es gibt auch keine Kündigungsfrist nur sagen man wolle es nicht mehr ein Formular unterschreiben und ende des Monats wird abgestellt. In Thailand ist es üblich, dass die alten Kabel nicht entfernt werden, daher sehen die Strommasten zum schreien aus.

kabel wirrwarr

Nun die Preisfrage. Für das Glasvaserkabel inkl. dem speziellen Fiberrouter und Montage wären einmalig 2140 Baht fällig. Er zeigte mir daraufhin einen Prospekt mit diversen angeboten. Ich entschloss mich für das mittlere Paket Fiber2U 25 Mbps/10Mbps für 1059 Baht/MT(27€).

Die Beratung war ganz ehrlich gesagt eine Freude und ich möchte meiner Frau NIT an dieser stelle wiederum einmal mehr danke sagen, denn die verständigung auf Englisch gestaltete sich doch eher als schwierig und sie übersetzte vieles.

Es hat sich gelohnt, seit Monaten keine ausfälle es läuft alles sehr zuverlässig.Kleines Update im Juli 2016: Ich konnte nun von einem Sonderangebot gebrauch machen und habe nun die Leistung auf dem unteren Bild für 750 Baht. Thailand ist meist für eine überraschung gut, weniger bezahlen und mehr Leistung, ist ja super.

Speedtest Thailand

Das ist der Speed gemessen in die Schweiz. Bei Speedtest könnt Ihr Gratis Eure Geschwindigkeit testen. Es ist möglich das Land auszuwählen. Speedtest

Speedtest schweiz

Nach 1 Woche wartefrist auf den Bautrupp, kamen sie gleich mit zwei Fahrzeugen. Ich stellte Ihnen ein gutes Trinkgeld in aussicht wenn sie mein Kabel sehr hoch oberhalb dem ganzen Gebüsch und Ästen aufhängen was sie gerne machten. Ebenso habe ich nun für mein "Hochsitzoffice eine extra Stromversorgung mit dem Internetanschluss der direkt vom Strommasten ins Häuschen führt.

Montageauto

montagebild

Wir haben in unserer gegend sehr viele Stromausfälle und Strombedingte Leistungsschwankungen. Da ich noch einen zusätzlichen Desktop, TP-link Switsch und Homeserver habe, entschloss ich mich eine UPS/USV zu kaufen, um die Geräte im Notfall in ruhe herunterfahren zu können. Beachtet bitte die beschreibung auf dem Bild.

Homeserver

Meine Mama und Schwester haben mir ein Samsung Galaxy S4 Aktiv geschenkt, worüber ich mich sehr freue. Ich ging mit meiner Liebsten zu AIS 12call, meinem Sim karten anbieter, in Ubon und erkundigte mich nach den verschiedenen Angeboten. Schlussendlich entschied ich mich für ein Packet bei dem ich 150 Gesprächs frei minuten habe und 750 MB Internet zu einem Preis von ca. 400 Baht/Mt . Zudem bekommt man den Code für free W-lan wo 12call vertreten ist. Das tolle ist, die Rechnung wird per Post nach Hause geschickt und ich muss mir nun nicht immer merken wann das Guthaben aufgebraucht ist.
Um den MB überblick zu bewahren habe ich mir ein gutes Gratis App mit dem Namen 3G Watchdog im Google Play-Store heruntergeladen.
Wenn Ihr ein Smartphone habt kann ich Euch gleich noch eine App empfehlen. Das Reinigungstool Cleanmaster mit vielen funktionen. Es ist auch Kostenlos.

top