WillkommenKontaktImpressumNeuesLinklisteGeschenkeBewertungenSitemap

Gedanken zur Familienunterstützung in Thailand

Zuerst sei ganz klar erwähnt das Geld hier in Thailand eine ganz andere Bedeutung hat, als sich nur schöne Sachen für sich selbst kaufen zu können, nein es steigert auch das Ansehen der Familie. Es ist für Menschen die sehr wenig verdienen logisch, wenn jemand nur für den Flug und ein schönes Hotel genug Geld hat, dann muss er ja reich sein. Manche der Familienangehörigen kennen eh nur die nähere Umgebung.

Wem ist es zu verdenken wenn die Urlaubsbekanntschaft etwas für sich und Ihre Verwandtschaft davon abhaben will?

Es sollte uns ziemlich klar sein, dass wir nicht nur mit unserer Partnerin zusammen sind sondern auch den Familienclan mit heiraten, man kann viel darüber Lesen wie es manchen Eingewanderten geht. Es gibt auch Aufschneider darunter die sich profilieren wollen wenn sie berichten das sie für die Schwiegereltern ein Häuschen gebaut haben den Fuhrpark erweitert und ein wenig Land dazu gekauft haben oder einen Mini-shop eröffneten. Meist sind dann das diejenigen die am Stammtisch am lautesten jammern und über die „Sippe“ schimpfen, weil es nicht zu Ihren Wertvorstellungen passt.

Dann gibt es diejenigen die Vogel Strauss Politik betreiben. Ja nichts sehen oder eingestehen wollen was sein Partner-in mit dem Geld macht, viele Thailänder sind leider der Spiel-trinksucht verfallen. Die Device nur schön ruhig sein. Manche sind in dem alter wo sie Gesundheitsbedingt oder es sich nicht trauen neu anzufangen, was ich sehr wohl verstehen kann.

Ganz klar, es gibt immer wieder die Nadel im Heuhaufen -- sprich die Ausnahme. Es ist jedem selbst überlassen wie er die Familie unterstützen will. Aber sei ehrlich wir haben unser Leben hier gewählt, wer nicht mit der Familien-Thaimentalität und Kultur umgehen kann ist selber Schuld und kann wenn möglich sein Köfferchen packen und sehen wie es Ihm im Heimatland ergeht.

Ich erwähnte es schon einmal ich bin eh nicht der Typ der lange Geld horten kann. Somit wäre es auch irgendwie draufgegangen. Also lieber etwas Sinnvolles tun was bestand hat. Auch trauere ich keinem Baht nach. Was ich, seit ich hier lebe, investiert habe ist weg, und einem Menschen mehr geht es besser. Wenn nun jemand auf die Idee kommen sollte und denken der hat gut reden der hat bestimmt eine saftige Rente -- NEIN -- dem ist nicht so. Gebe ohne etwas dafür zu erwarten, und das Leben nimmt seinen Lauf.

Es täte vielleicht einigen gut so denken zu lernen, gleich alles „abschreiben“ , dann gäbe es viel weniger Gejammer in den Foren und Blogs was, wieviel, wer „verloren „ hat. Denn die wenigsten nehmen zur Kenntnis, dass auch sie davon Profitierten -- wie oder was, überlegt nur mal. Zudem ist es doch nicht wichtig, nein, es ist sogar schön, dass wir Menschen, die weniger haben, beschenken dürfen.

Ich war/bin schon immer der Ansicht niemand wird ausgenutzt, denn jeder ist für sich selbst verantwortlich, und somit lässt er sich ausnutzen.

trenner

Unsere Hilfe

NIT und ich besprachen zusammen wie wir Ihre, meine neue Familie, ein wenig unterstützen können, ohne das es eine grosse Regelmässige Belastung für mein Konto wäre.

Mir ging es vor allem um Ihren Sohn mit den 3 Kindern und meinen Lieblingsschwager. Ich dachte, Hilfe zur Selbsthilfe, wäre ein guter Weg zur Unterstützung für meine angeheiratet Familie.

Bitte denkt nun nicht ich wolle mich mit nachfolgenden taten hervorheben,(gib ohne etwas zu erwarten) es soll lediglich als beispiel dienen.

An erster Stelle möchte ich Ihren Bruder LAH erwähnen.

Wir waren öfters bei ihm auf dem Reisfeld und ich habe die Knochenarbeit mit verfolgt. So dachte ich, wäre es doch gut, er hätte einen Einachser. Kostenpunkt ca. um die 50`ooo Baht. Es wäre einiges einfacher und zugleich könnte er sich mit dem Ding anderen anbieten um ihr Feld auch zu bearbeiten.

Klar hatte er Freude jedoch sagte er gleich, er wolle mir das Geld zurückgeben. Ich rechnete im Grunde genommen absolut nicht damit, denn in meinen Augen war es als Geschenk gedacht.

Das Tek-Tek hat LAH mittlerweile schon lange zurück bezahlt. Super toll, und schön. Er konnte den Reis sehr gut verkaufen. Ebenso hatte er ja zwischenzeitlich einen gebrauchten Anhänger zugelegt mit dem er für die Nachbaren einiges befördern konnte, also auch da ein wenig verdienst hatte, ich will damit sagen das es Arbeit gibt, und er diese sieht und annimmt.

einachser-rapid

Mein (Thai)-Stiefsohn und seine Familie.

Das zweite Projekt:

Mein Stiefsohn ist nun 3 x Papa. Er hat mich noch nie um Geld gebeten. Er weiss, dass auch wir nicht sehr viel zur Verfügung haben. Sein Verdienst reichte schon lange nicht um die Raten für das Motorrad zu bezahlen, dass Haus will er auch mal weiterbauen usw. usw., daher hatte ich für unsere Schwiegertochter eine Occasion Nähmaschine für 5`000 Baht erstanden nun kann sie zuhause Hosen und Röcke nähen. Die Stoffzuschnitte werden gebracht da ganz in der Nähe eine Nachbarin auch diesem Verdienst nachgeht. Da alle 3 Kinder mittlerweile in die Schule gehen kann sie nun Ihrer Mama, die auf dem Markt einen Fischstand hat, zwischendurch etwas aushelfen.

nähmaschine

Ganz klar bekommen meine Enkelkinder mal etwas Spezielles nebenbei und alle paar Monate gibt es ein kleines Fest wo die Verwandtschaft zusammen kommt. Meist kommen ein, zwei Schweine auf den Rost die wir bei einem Onkel der Familie günstig erwerben können. Ab und zu lassen wir uns einen "Jaang-gao-li" Grilltopf mit Gemüse und Glasnudeln schmecken.

grillen

Hier habe ich ein Thema über meine Verwandtschaft erstellt.

top